Spiele zusammen gucken

Hallo zusammen, ich nehme die Idee des gemeinsamen Fußballs gucken noch mal auf.

Ich habe mit Fako gesprochen zwecks der Räumlichkeiten wo wir sitzen könnten, platz im Nebenraum ist für ca. 15 Personen. Ich werde die Tage mal einen kleinen Test durchführen und darüber berichten.

Da Vorort kein Fernseher ist und auch ein receiver fehlt muss ich erstmal sehen wie ich das gestalten werde.

Natürlich alles nur wenn es gewünscht ist.

Bis bald Jason

1.Spieltag Werder – Hannover 25.08.2018

Nachbericht zum ersten Spieltag gegen Hannover.

Begonnen hatte alles um 9.00Uhr in unserer Stadtschänke. Marlis und Andi hatten uns zur Saisoneröffnung zu Mett-und Käsebrötchen eingeladen. Hierfür nochmal im Namen der Geister ein großes Dankeschön. Wir waren mit ca. 25 Geistern anwesend. 18 Geister machten sich dann gestärkt und motiviert um 10.16 Uhr mit den Erixx auf den Weg nach Bremen. Dort angekommen ging es auf ein Blitzpils ins Gleis 11, wo auch gleich neue Freundschaften mit dem Fanclub der Grün weissen Werderwelle aus Braunschweig geschlossen wurden.  Bevor es Richtung Säule ging, kehrten wir noch auf das ein oder andere Bierchen in der Hexe ein.  An der Säule, wo wir uns ja in Zukunft gegen 13.30Uhr stets treffen wollen, gab es noch auf kosten der Heidegeister eine Gerstenschorle. Im Stadion waren wir dann alle voller Aufregung und Anspannung vor dem Anpfiff. Die Frage war halt, wie würde unser Verein in die neue Saison starten. Ich hatte mir eigentlich einen Sieg gewünscht, aber im grossen und ganzen können wir uns über den gewonnen Punkt freuen. So wird es aber schwer mit Europa. Bevor es mit den Zug Richtung Heimat ging, wurde noch schnell das ein oder andere Wegbier gekauft. In Soltau angekommen ging es für die ganz harten  gleich weiter auf das Nachbargleis, um den Zug nach Schneverdingen zum Heideblütenfest zu bekommen, für andere Geister ging es noch auf ein Absacker ins Milljö.

 

Bericht Böhme Zeitung – Die Gründung der GWHG – aus dem Jahr 2004

Werder-Fans in Soltau
Bereits am 14.10.04 fand die Gründungsversammlung des neuen Fanclubs des amtierenden Meisters der Fußball-Bundesliga und des letztjährigen DFB-Pokalsiegers SV Werder Bremen „Die Grün-weißen Heidegeister“ statt. Nach den großartigen Erfolgen und vor allem dem Sympathiegewinn des Fußballclubs von der Weser der vergangenen Jahre war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis sich einige  Soltauer „Fußballverrückte“ sagten: „Wir brauchen einen offiziellen Fanclub auch in Soltau“. So waren die Gründungsmitglieder und gleichzeitig Vorstandsvorsitzenden der „Heidegeister“ Marcus Fensky und Frank Martin Saß auch von der Partie, als am 05.11.04 eine Delegation aus Bremen (SVW-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer und Kundenbetreuer Helmut Dunker) den MTV Soltau besuchten, um das ’Projekt 100 Schulen – 100 Vereine’ vorzustellen. Nach und nach wollten immer mehr Werder- Sympathisanten dem Fanclub beitreten, so dass dieser mittlerweile 18 Mitglieder umfasst. Das jüngste Mitglied ist 10 und nur die Frauenquote mit einem Mädchen ist noch nicht gerade  überwältigend. Somit hoffen die Fanclub-Mitglieder nicht nur darauf, dass die Truppe von Thomas Schaaf den Titel verteidigen wird, sondern auch auf stetigen Nachwuchs aus allen Altersschichten. Ungebetene Gäste sind lediglich Personen mit radikaler Einstellung (Hooligans u.ä.). Die „Grün-weißen Heidegeister“ legen somit Wert auf Fairness – selbstverständlich auch gegenüber anderen Vereinen und Fanclubs. Dabei kommt der Spaß aber nicht zu kurz, z.B. bei der Planung und Durchführung von gemeinsamen Besuchen im Weserstadion oder bei Auswärtsspielen der SV Werder Bremen.